04. Juni 2018

Nach unten

04. Juni 2018

Beitrag von grisu1 am 4/6/2018, 04:17



Jemand nannte mich heute faul. Ich hätte ihm fast noch geantwortet.  Kaffee trinken

avatar
grisu1
Admin
Admin

Männlich
Anzahl der Beiträge : 10989
Alter : 69
Ort : mitten im Hopfen
Anmeldedatum : 28.01.09

http://laberecke.your-talk.com

Nach oben Nach unten

Re: 04. Juni 2018

Beitrag von DaSu81 am 4/6/2018, 21:21

'Nen super Spruch hast du für heute ausgesucht Uwe. Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch

Arrow Ehrlichkeit gibt es heutzutage leider viel zu selten, dabei ist sie doch so wichtig und drückt so viel aus. Vielleicht kommt ja der Tag, an dem alle (oder mehr) Leute begreifen, was Ehrlichkeit alles beinhaltet... - schön wär's ja.


Seid ihr alle gut in die neue Woche gekommen? Ich wünsch's euch. Für jetzt bleibt mir noch euch einen schönen, entspannten Montag-Abend zu wünschen.


sunny Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag. sunny
avatar
DaSu81
Rätsel - Fee
Rätsel - Fee

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 37405
Alter : 37
Ort : Oldenburg
Anmeldedatum : 01.02.09

Nach oben Nach unten

Re: 04. Juni 2018

Beitrag von Barbara Maria am 4/6/2018, 22:21

ich wollte gar nix schreiben dazu, nicht, dass Ihr meint, ich meckere bloß rum. Wink
Tatsache ist halt nun mal, dass es sehr oft nicht leicht zu erkennen ist, ob jemand ehrlich ist. Außerdem gibt es auch noch sowas wie Selbstbetrug, sprich, manche glauben ihre Illusionen selber und sind in den eigenen Augen daher auch ehrlich, obwohl sie nur Schrott verzapfen.
Dass heutzutage mehr gelogen wird als früher, glaub ich nicht, Daniela.
Jede Generation beklagt sich, dass es früher besser war. Wahrscheinlich ging das schon in der Steinzeit los. Warum? Weil uns unsere Kindheit als (mehr oder weniger) schöne Welt in Erinnerung ist.
Der Mensch aber bleibt sich immer gleich, ob er nun mit einer Harpune Fische jagt oder mit einem Smartphone Schnappschüsse.


Ein klares, aufrichtiges und rasches Nein ist mir lieber als ein Ja, das für den St. Nimmerleinstag gilt.
avatar
Barbara Maria
S-Laberator
S-Laberator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1102
Alter : 57
Ort : Regensburg
Anmeldedatum : 11.05.17

Nach oben Nach unten

Re: 04. Juni 2018

Beitrag von DaSu81 am 4/6/2018, 22:36

Sas Wort "heutzutage" drückt aus, dass es früher anders gewesen sein muss. Das war von mir bewusst gar nicht so gemeint, waa sich mein Unterbewusstsein dabei gedacht hat... -?!?
Also ich wollte eigentlich nur sagen, dass man Ehrlichkeit nicht allzu häufig erfährt  aber wenn, ist es umso schöner. 
Dass es früher auch (viel) Lug und Trug gab, davon bin ich überzeugt.


sunny Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag. sunny
avatar
DaSu81
Rätsel - Fee
Rätsel - Fee

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 37405
Alter : 37
Ort : Oldenburg
Anmeldedatum : 01.02.09

Nach oben Nach unten

Re: 04. Juni 2018

Beitrag von grisu1 am 5/6/2018, 06:29

Barbara, du hast sicher recht. Unehrlichkeit gíbt es , seitdem es die Menschen gibt. Aber ich habe den Eindruck (mag mich ja täuschen, lasse mich gerne belehren), dass die Unehrlichkeit mit dem Druck zunimmt, der auf den Menschen liegt.

Daniela hat auch recht. Ehrlichkeit war schon immer Mangelware - und mal abgesehen von der echten Unehrlichkeit ist der Selbstbetrug, wie du ihn beschreibst, dagegen doch relativ häufig.


Jemand nannte mich heute faul. Ich hätte ihm fast noch geantwortet.  Kaffee trinken

avatar
grisu1
Admin
Admin

Männlich
Anzahl der Beiträge : 10989
Alter : 69
Ort : mitten im Hopfen
Anmeldedatum : 28.01.09

http://laberecke.your-talk.com

Nach oben Nach unten

Re: 04. Juni 2018

Beitrag von DaSu81 am 5/6/2018, 19:42

...ich glaube da hast du meine Worte etwas missverstanden, Uwe. Das hatte eigentlich nichts mit dem Thema Ehrlichkeit zu tun, sondern mit dem von mir benutzten Wort, was ja nicht passte, ich aber im Nachhinein gar nicht "greifen" konnte, wieso ich gerade das gewählt hatte, weil es vom Sinn her nicht das aussagte, was ich eigentilch gemeint hatte....


sunny Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag. sunny
avatar
DaSu81
Rätsel - Fee
Rätsel - Fee

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 37405
Alter : 37
Ort : Oldenburg
Anmeldedatum : 01.02.09

Nach oben Nach unten

Re: 04. Juni 2018

Beitrag von Barbara Maria am 5/6/2018, 23:08

Da hast Du wieder recht, Uwe - dabei ist der Druck, unter dem wir alle stehen, objektiv betrachtet gar nicht so groß. Unser (Über-)Leben ist relativ gesichert, und auch wenn vieles im Argen liegt im schönen Deutschland, stehen wir im Vergleich mit anderen Ländern noch sehr gut da.
Die Arschkriecher und die Speichellecker breiten sich da aus, wo die Macht daheim ist, da dürften dann auch die Lügen ihr maximales Vorkommen haben.

Abgesehen davon gibt es 1.000 Arten zu lügen - schweigen, weglassen, zustimmen, beschwichtigen und und und... Sogar Trösten kann Lügen sein. Von Komplimenten ganz zu schweigen.
Ich geb Dir mal ein Beispiel, das ich kürzlich gelesen habe, hat wieder mal mit dem Rauchen zu tun. Jemand hatte auf einer Flugzeugtoilette heimlich geraucht und dann die schlecht ausgedrückte Kippe in den Papierkorb geworfen, der ging in Flammen auf. Ist im Flugzeug ja nicht ohne, so ein Brand, auch wenn er zum Glück bald gelöscht werden konnte.
Der Pilot wollte die Reisenden erst von Bord lassen, wenn sich der Übeltäter oder die Übeltäterin gemeldet hätte. Keiner wollte es gewesen sein. Hättet Ihr es gesagt?


Zuletzt von Barbara Maria am 6/6/2018, 22:35 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


Ein klares, aufrichtiges und rasches Nein ist mir lieber als ein Ja, das für den St. Nimmerleinstag gilt.
avatar
Barbara Maria
S-Laberator
S-Laberator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1102
Alter : 57
Ort : Regensburg
Anmeldedatum : 11.05.17

Nach oben Nach unten

Re: 04. Juni 2018

Beitrag von grisu1 am 6/6/2018, 05:33

nöööö, vermutlich hätte ich auch geschwiegen. Festhalten, bis die Polizei da ist - das geht in Ordnung. Ansonsten macht sich der Pilot wegen Freiheitsberaubung strafbar - ist also auch so eine zweischneidige Sache.


Jemand nannte mich heute faul. Ich hätte ihm fast noch geantwortet.  Kaffee trinken

avatar
grisu1
Admin
Admin

Männlich
Anzahl der Beiträge : 10989
Alter : 69
Ort : mitten im Hopfen
Anmeldedatum : 28.01.09

http://laberecke.your-talk.com

Nach oben Nach unten

Re: 04. Juni 2018

Beitrag von Barbara Maria am 6/6/2018, 22:38

Das ist klar. Und er wusste es auch sicher selber, weil er später aufgegeben hat.
Heute war eine andere Geschichte online - auch ein starkes Stück:

Binzen: Dickköpfiger Brummifahrer steht mit brennender Zigarette vor einem Gastank

Rauchen in der Nähe eines Gastanks! Explosiver hätte die Situation nicht sein können! Am Dienstagabend wurde die Polizei zum Autohof Dreiländereck gerufen. Dortige Beschäftigte hatten Ärger mit einem Lkw-Fahrer, der für eine nicht ungefährliche Situation verantwortlich war.

Der Mann stand rauchend in unmittelbarer Nähe eines Gastransporters, aus dem Gas in einen Tank umgefüllt werden sollte. Da dieses Vorhaben wegen des rauchenden Mannes nicht möglich war und er trotz eindringlicher Bitte nicht wegging, rief man die Polizei. Die hatte es mit dem störrischen Brummifahrer ebenfalls nicht einfach und musste ihn schließlich energisch in die Schranken weisen. Erst danach entfernte er sich, beobachtete aber die Umfüllarbeiten aus sicherer Distanz.


Ein klares, aufrichtiges und rasches Nein ist mir lieber als ein Ja, das für den St. Nimmerleinstag gilt.
avatar
Barbara Maria
S-Laberator
S-Laberator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1102
Alter : 57
Ort : Regensburg
Anmeldedatum : 11.05.17

Nach oben Nach unten

Re: 04. Juni 2018

Beitrag von schurke am 7/6/2018, 18:32

Unmöglich solch Personen. Da ist es kein Wunder, dass die Antiraucherlobby teilweise fast militant ist.
Der "rücksichtsvolle" Raucher kriegt es um die Ohren.


Wenn Du nicht weißt, wohin Du gehst, wie kannst Du erwarten, dort anzukommen.
[Basil S. Walsh, 1878 - 1943, amerikanischer Versicherungsunternehmer]




avatar
schurke
Admin
Admin

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 22035
Alter : 55
Ort : gibbet hier och
Anmeldedatum : 28.01.09

http://laberecke.your-talk.com/profile.forum

Nach oben Nach unten

Re: 04. Juni 2018

Beitrag von Barbara Maria am 8/6/2018, 22:50

Anti-Tabak-Lobby ist der bessere Begriff, Sabine. Für mich ist ein Raucher genauso wie jeder andere Mensch. Was mich gegebenenfalls belästigt, stört oder mir schadet, das ist der Tabakrauch.
Und "militant" ist ein Wort der Tabaklobby und ich finde es mehr als schade, dass deren Hate-Speech so gut aufgenommen wurde. Als Nichtraucher kann man schon mal sauer werden, aber echte Fälle von Übergriffen Nichtraucher/Raucher sind extrem selten. Während andersrum die Fälle von Rauchern, die ausflippen, weil jemand sie auf das Rauchverbot, z.B. in öff. Verkehrsmitteln, hingewiesen hat oder weil ihnen jemand keine Zigarette geben kann oder will, leider gar nicht so selten sind. Da war auch schon Mord und Totschlag dabei, z.B. in Berlin. Nur mal so, um den Maßstab wieder geradezurücken. In letzter Zeit scheint es übrigens schick zu werden, anderen seine Zigarette im Gesicht oder auf dem Arm auszudrücken, das haben auch schon ein paar Polizisten erfahren müssen.


Ein klares, aufrichtiges und rasches Nein ist mir lieber als ein Ja, das für den St. Nimmerleinstag gilt.
avatar
Barbara Maria
S-Laberator
S-Laberator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1102
Alter : 57
Ort : Regensburg
Anmeldedatum : 11.05.17

Nach oben Nach unten

Re: 04. Juni 2018

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten